Unser Kinderfest hat sich in den letzten Jahren zu einer zweitägigen Veranstaltung entwickelt: Am Freitagabend Aufbauen mit vielen Helfern und anschließendem Grillen, am Sonnabend dann das eigentliche Kinderfest mit Umzug durchs Dorf, Spielen auf dem Schulgelände und nachmittags Tanz in der Doppeleiche.

Hier zunächst die Bilder vom Aufbauen am Freitagabend: 

19VoSchie001
19VoSchie002
19VoSchie003
19VoSchie004

Beim Kranzbinden gab es ein Handicap: Weil vielen Eichen in unserer Feldmark schon kurz nach dem Austreiben der Blätter stark durch Fraß-Schädlinge geschädigt waren, wurde auf das übliche Eichenlaub für den Kranz verzichtet und stattdessen Tannengrün genommen. Das Kranzbinden war deswegen aufwendiger und hat länger gedauert als in den Jahren zuvor.
Die positive Meldung für unsere Eichen ist, dass sie wegen der bereits sehr früh im Jahr eingetretenen Schäden noch Zeit für einen erneuten Blatt-Austrieb hatten und sie im Sommer wieder im normalen Grün unsere Knicks verschönerten. Bleibt zu hoffen, dass die Bäume keine dauerhaften Schäden erlitten haben.   

19VoSchie005
19VoSchie010
19VoSchie006

Nachdem die Spiele schnell aufgebaut waren, sich das Kranzbinden aber noch etwas hinzog, initiierte Bürgermeister Roland Ruesch noch ein Fußballspiel Alt gegen Jung auf dem benachbarten Sportplatz, bei dem Spieler und Zuschauer einen Heidenspaß hatten.

19VoSchie011
19VoSchie012
19VoSchie013
19VoSchie014
19VoSchie015
19VoSchie016

Schließlich ging´s zum Kranz-Aufstellen und zum anschließenden Grillen.

19VoSchie017
19VoSchie018
19VoSchie019
19VoSchie020

demnächst geht´s hier weiter mit dem eigentlichen Kinderfest ...