Auf dieser Seite sollen besondere Ansichten unseres Dorfes gesammelt werden. Den Anfang macht unsere Kirche und die Sonneninsel (Kindergarten) mit Bildern, die Frank Halmschlag Ende April 2015 von seinem Schornstein aus aufgenommen hat (vielen Dank an Frank für die Bilder).

Wer ebenfalls besondere Bilder aus dem Dorf oder aus der Umgebung hat, den bitte ich, mir diese zur Verfügung zu stelllen. Daraus könnte sich mit der Zeit eine schöne Bilder-Sammlung ergeben.

Kirche1_20150426
KIGA_20150427

 

Halmschlag_2015_07

Frank Halmschlag hat im Sommer 2015 sein “Bauernhaus” mit einem neuen Reetdach eingedeckt:

Krokusblüte

Krokusblüte in Kleinrade

In der Weihnachtszeit empfängt die Mühle Anna die Besucher aus Richtung Norden in festlicher Beleuchtung, 

MühleDez2016

Mitte Februar 2017 hat Gerhard Rohwedder ein paar Bilder aus ca. 20 m Höhe aus einem Hubsteiger geschossen:
Kleinrader Weg                                                                                                                                                         vielen Dank an Gerhard für die Bilder!

KleinraderWeg001
Kantstraße001
Jahnstrasse001

ein weiteres Bild ist im =>  Baugebiet 2017 zu finden

Jahnstraße mit Schule, Sportplatz und Syndreyer im Hintergrund

Kantstraße

Ein paar weitere “Luftbilder” hat Susann Sievers geschickt, diesmal aber in der Richtung von unten nach oben fotografiert: Das Storchennest in der Kleinen Gasse ist seit Ende Februar 2017 wieder bewohnt.  

Stoerche001
Stoerche002

Im Februar 2018 gab es in der DLZ als “Bild des Tages” ein Foto von Mike Mohr von der Mühle Anna. Freundlicherweise darf ich die Bilder auch auf der Homepage veröffentlichen - vielen Dank dafür an den Fotografen.

Muehle001
Muehle002

Das Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde hat im Juli 2018 ein neues Reetdach bekommen. Das Dach war zwar erst vor knapp 20 Jahren erneuert worden, doch leider war seinerzeit die Qualität des verwendeten Materials nicht gut, so daß Wetter und Vögel in den letzten Jahren erhebliche Schäden am Dach verursacht haben und regelmäßig pro Jahr vierstellige Beträge für die Instandhaltung aufzubringen waren. Jetzt erstrahlt das zentral im Dorf gelegene Pastorat wieder in neuem Glanz.

Pastorat001
Pastorat003
Pastorat004
Pastorat005